Maranello, das pulsierende Herz Italiens

Wenn man an Italien denkt, kommen sofort Venedig, Rom, Mailand, Neapel in den Sinn. In Italien gibt es jedoch noch viel mehr. Es gibt eine Stadt, die eine Reise wert ist: Willkommen in Maranello, das pulsierende Herz Italiens.

Wer schon einmal in einem Ferrari gesessen ist – vielleicht ein von der historischen Einfahrt über die Abetone Straße herausgekommen – kennt die Gefühle, wenn das Herz schneller klopft.

Maranello befindet sich in Emilia-Romagna, in Nordmittelitalien. Die Region Emilia-Romagna ist für die Adriaküste, aber auch für Bologna und die Weltkulturerbestätte Modena, Ravenna, Ferrara bekannt. Die Wiege der Motor Valley liegt in dieser Region, das weltweite bekannt Land der renommierten Fahrzeuge: Ferrari, Lamborghini, Pagani, Ducati und viele andere.

Maranello, die Stadt der Ferrari, die Kunst der Motoren, zieht pro Jahr ca. 400.000 Besucher aus aller Welt an. Die Ferrari-Galerie zeigt legendären Fahrzeuge. Durch Simulatoren der neuesten Generation können Besucher die Testfahrt Erfahrung genießen. Touristen werden am Informationsstand alle möglichen Informationen, inkl. Kulturelle Angaben, geliefert. Erläuterungen werden in allen Sprachen von erfahrenen Führer gegeben.

Verpassen Sie nicht die Pista di Fiorano und den Ferrari Windkanal, um neue Gefühle spüren zu können. Im Windkanal analysieren die Ingenieure die Wagen und Stararchitekten haben weitere Gebäude realisiert. In dieser Stadtführung entdecken Sie alle Geheimnisse der “Terra del mito”.

Dieses Land bedeutet aber nicht nur Motoren, sondern auch Geschichte und Kunst. In kurzer Entfernung, mit Fahrrad erreichbar, liegen das Schloss von Spezzano, Formigine und Sassuolo.

Im aus dem Mittelalter stammenden Schloss von Spezzano befindet sich ein interaktives Keramikmuseum und den aus dem 16. Jahrhundert “Saal der Ansichten”.

Dann, das Schloss von Formigine, mit seiner Turmuhr, Zugbrücke und den typischen mittelalterlichen Burggraben. In den Innenräumen finden nicht nur den archäologischen und multimedialen Sektor, sondern auch die zeitgenössische Werke von David Tremlett Platz, welche Sie beim einen Wein des Schloss-Kellers genießen können.

Am Ende, Sassuolo, mit seinem Herzogspalast, der Sommersitz der Familie d’Este. Die zahlreichen Zimmer dieses perfekt erhaltenen Barock-Palastes sind durch erstaunlichen Fresken gekennzeichnet, die die Besucher entzücken.

Verpassen Sie nicht die erstaunliche Wasserquelle, die für das Vergnügen des Hofes benutzt wurde. Nach so viel Kultur ein bisschen Erholung und Wohlbefinden in den Termen von Salvarola.

Dies bedeutet: Motoren, Geschichte, Kunst, Kultur, Wohlbefinden, Önogastronomie, Vergnügen, einzigartige Erfahrungen im pulsierenden Herz Italiens.